GEMA und Filmvorführungen

Zur Musiknutzung bei Filmvorführungen

Es gibt einen neuaktivierten Gesamtvertrag (Konzerte und Gemeindeveranstaltungen) der katholischen Kirche mit der GEMA (Gewerkschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte). Filmvorführungen sind demnach nicht gema-vergütungspflichtig, da sie darüber pauschal abgegolten sind.

Filmvorführungen sind jedoch meldepflichtig. Das Meldeformular stellt die GEMA zur Verfügung.

Empfohlen wird die Eintragung "Filmvorführung" unter IIb: Veranstaltungen mit Unterhaltungsmusik, Jugendveranstaltungen, Bunte Abende u. ä.